Büropflanze

Büropflanze

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBüropflanze-Guide

Die Büropflanze ist eine wahre Wunderwaffe, wenn es um Ihr Wohlbefinden geht. Pflanzen erhöhen die Luftfeuchtigkeit und tragen zu einer besseren Luftqualität bei. Sie helfen Stress zu reduzieren, beruhigen und helfen gegen Ermüdungserscheinungen. Mit einer Pflanze im Büro können Sie also eigentlich gar nichts falsch machen. Es wird Zeit, dass Sie Ihr Büro grüner gestalten und sich eine kleine Oase zum Wohlfühlen erschaffen. Ihre Gesundheit wird in jedem Fall davon profitieren.

Haben Sie nun ebenfalls Lust bekommen, sich einige Büropflanzen anzuschaffen? Dann besuchen Sie jetzt Westwing. Wir sind Deutschlands erster exklusiver Shopping-Club für Möbel und warten darauf, dass Sie sich bei uns Anregungen für Ihr Büro oder Ihr Zuhause holen. In unserem Westwing-Magazin finden Sie viele tolle Einrichtungsideen und Stilwelten, die exklusiv von Designern, Künstlern und Stilexperten ausgesucht worden sind. Schauen Sie sich ruhig ein wenig um und lassen sich begeistern uns inspirieren.

Die schönsten Büropflanzen

Sie haben sich dazu entschieden eine Büropflanze zu holen? Wir haben für Sie einige Pflanzen mal genauer unter die Lupe genommen und stellen ihre Vorteile vor:

  • Kaktus: Die wohl pflegeleichteste Büropflanze ist der Kaktus. Er ist sehr genügsam und kommt mit sehr wenig Wasser aus. Wenn Sie mal vergessen ihn zu gießen, ist das meist kaum dramatisch.
  • Ficus Benjamini: Der Ficus ist ein echter Hingucker mit seinen vielen Blättern in saftigem Grün. Bei dieser Pflanze sollten Sie darauf achten, dass Sie genug Helligkeit abbekommt, aber nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.
  • Gummibaum: Mit seinen großen Blättern ist der Gummibaum sehr schön anzusehen. Diese Büropflanze ist sehr robust und benötigt nur wenig Wasser. Sie muss allerdings regelmäßig vom Staub befreit werden, der sich auf ihren Blättern sammelt.
  • Efeutute: Eine weitere sehr anspruchslose Pflanze ist die Efeutute. Sie kommt mit wenig Licht und Wasser aus und kann auch bei eher kühlen Temperaturen gedeihen.
  • Farn: Der Farn sieht vor allem dann gut aus, wenn er in Töpfen von der Decke hängen kann. Er sollte ausreichend Sonnenlicht abbekommen und regelmäßig gegossen werden. Die Erde darf nicht austrocknen.
  • Usambaraveilchen: Wenn Sie ein wenig Farbe in das Büro bringen möchten, probieren Sie es doch einmal mit dem Usambaraveilchen. Diese Büropflanze gibt es mit blauen, violetten, rosa oder roten Blüten. Suchen Sie einen schönen Platz aus und gießen Sie sie regelmäßig.
  • Yucca-Palme: Die Yucca-Palme, die eigentlich auf den Namen Palmlilie hört, verbreitet in Ihrem Büro das Flair von Strand, Meer und Urlaub. Sie ist um ein Vielfaches pflegeleichter als andere Palmenpflanzen. Sie ist robust und kann genauso gut im Schatten wie an hellen Orten stehen. Achten Sie aber darauf, dass die Pflanze nicht zu oft gegossen wird. Zu viel Feuchtigkeit mag sie nämlich nicht.
  • Philodendron: Die eigentlich aus den Regenwäldern Süd- und Mittelamerikas stammende Pflanze sieht in Ihrem Büro wunderschön aus. Die Kletterpflanze sollte an einem hellen Platz untergebracht und immer schön feucht gehalten werden.

Büropflanze-Wer ist für die Pflege zuständig?

Selbst wenn die meisten Büropflanzen mit wenig Pflege auskommen, ist es wichtig, dass sich jemand um sie kümmert. Damit eine Pflanze nicht zu selten oder zu häufig gegossen wird, sollten Sie sich unbedingt mit Ihren Kollegen absprechen. Vielleicht ist jemand dabei, der einen besonders grünen Daumen hat und die Zimmerpflanzen mit Liebe pflegen möchte.

Wenn sich niemand finden lässt, denken Sie darüber nach, jemanden für die Pflege der Büropflanzen einzustellen. In diesem Fall müssen Sie sich keine Sorgen machen und wissen, dass alles, vom Gießen bis zur Auswahl der richtigen Erde, wohlüberlegt ist.

Büropflanzen online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales