Bürodrehstuhl

Bürodrehstuhl

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBürodrehstuhl-Guide

Der Bürodrehstuhl in seiner heutigen Form wurde in den 70er Jahren entwickelt. Damals wurde das entscheidende Element konstruiert und mit dem Stuhl verbunden: die verstellbare Rückenlehne. Seither wird der Bürodrehstuhl immer weiter entwickelt und perfektioniert, damit er die heutigen Gesundheitsanforderungen erfüllt. Seitdem bekannt ist, dass besonders ein aktiv-dynamisches Sitzen gesund ist, wird vor allem auf die Ergonomie der Bürostühle geachtet. An ihnen kann man alles einstellen, damit Sie die richtige Sitzposition haben.

Auch in Ihrem Büro sollten Sie den Komfort eines guten Bürodrehstuhls genießen. Bei Westwing bieten wir Ihnen tolle Einrichtungsideen und Tipps für Ihren persönlichen Geschmack. Jeden Tag starten bei uns mehrere attraktive Themen-Sales, bei denen Sie nach Lust und Laune shoppen können. Sie möchten einen ergonomischen Bürodrehstuhl haben? Wie wäre es, wenn Sie auch Ihr restliches Bürointerieur an Ihre Gesundheitsstandards anpassen? Mit ein wenig Lust auf Veränderung werden Sie bei Westwing bestimmt fündig.

Bürodrehstühle im Gesundheitscheck

Ein guter Drehsessel leistet heutzutage einiges. Schließlich will man beim Sitzen keine Rückenschmerzen oder gar einen Haltungsschaden bekommen. Besonders ergonomische Bürodrehstühle bieten zahlreiche Funktionen, die Ihnen das Sitzen erleichtern. Wir haben für Sie aufgelistet, was ein ergonomischer Bürodrehstuhl alles kann:

  • verstellbare Sitzhöhe
  • höhenverstellbare Armlehnen
  • Der Sitz sollte nach vorne und hinten verschoben werden können , damit die Sitztiefe richtig eingestellt werden kann
  • höhenverstellbare Rückenlehne zur optimalen Stützung

Achten Sie auf die vom Hersteller empfohlene Sitzdauer für die Bürodrehstühle. So verhindern Sie vorsorglich, dass eine Gefährdung für die Gesundheit entsteht.

Wenn Sie alles berücksichtigen, was in unserer Liste steht, werden Sie beim Sitzen hoffentlich bald keine Probleme mehr haben. Die lästigen Rückenschmerzen gehören dann endlich der Vergangenheit an.

Der beste Partner von einem Bürodrehstuhl ist ein Schreibtisch – und so stylen Sie ihn!

Der schicke Bürodrehstuhl

Wenn Sie erst einmal die Gesundheitsanforderungen verinnerlicht haben, schauen Sie natürlich nach einem Stuhl, der ebenfalls zu Ihrem Stil passt. Der klassische Office-Stuhl ist nach wie vor der Chefsessel in schwarz. Schwarze Bürostühle sind üblich, aber es gibt ebenso Modelle in knalligen Farben, die Sie begeistern werden.

Von Rot über Grün, Blau und Orange ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wenn Ihr Bürodrehstuhl gut mit den anderen Farben Ihrer Einrichtung harmoniert, wirkt die Einrichtung gleich noch etwas stylischer.

Bei den Materialien haben Sie ebenfalls eine vielfältige Auswahl. Der Bezugsstoff des Stuhls ist sehr wichtig, da Sie viel Zeit darauf verbringen.
Es gibt Bürodrehstühle aus:

  • Leder und Kunstleder
  • Stoff/ Netzstoff
  • Polypropylen/ Polyester

Ziehen Sie doch einfach mal los und schauen, was Ihnen am besten gefällt und sich am bequemsten anfühlt.

Leder oder Kunstleder?

Die glatte Lederoptik macht jeden Bürodrehstuhl edel und elegant. In Filmen begeistern oftmals die pompösen und luxuriösen Chefsessel. Aber auch schmale und filigrane Bürostühle haben Ihren Charme. Jedoch stellt sich beim Kauf eines Lederstuhls die Frage, ob nun Kunstleder oder echtes Leder die richtige Wahl ist.

  • Echtes Leder: Echtes Leder ist ein Naturprodukt. Es ist relativ strapazierfähig. Aufgrund des natürlichen Ursprungs ist jedes verarbeitete Leder ein Unikat, das mit der richtigen Pflege noch lange schön bleibt. Ein Vorteil ist außerdem die Reibechtheit von einem Bürodrehstuhl aus Leder. Im Gegensatz zu Kunstleder ist echtes Leder viel atmungsaktiver und daher resistenter gegenüber Dampf. Glatte Lederoberflächen lassen sich schnell und leicht reinigen.
  • Kunstleder: Optisch steht Kunstleder echtem Leder kaum in etwas nach. Wenn es aber um Flüssigkeiten und Dampf geht, ist dieselbe Atmungsaktivität wie beim Leder noch nicht erreicht. Daher ist wiederum Kunstleder geeigneter, wenn es um Wasserabweisung geht. Zudem ist Kunstleder nicht so anfällig gegenüber Kratzern wie ein Leder-Bürodrehstuhl. Im Großen und Ganzen ist ein Bürodrehstuhl aus Kunstleder strapazierfähiger. Auch bei starker Sonnenlichteinstrahlung ist Kunstleder zu empfehlen, da echtes Leder empfindlich ist. Ein Bürodrehstuhl mit einem Bezug aus Kunstleder kann sein Erscheinungsbild viel leichter ändern, da solche Bezüge leicht austauschbar sind.

Oder doch lieber mit Stoffbezug?

Auch Stoffbezüge können auf einem Bürodrehstuhl elegant und schön wirken. Aber auch dynamische und bunte Akzente können damit gesetzt werden, weil Textilien eine viel größere Auswahl an Farben, Mustern und Motiven bieten als die Ledervarianten. Stoffbezüge überzeugen durch ihre gute Atmungsaktivität. In den meisten Fällen sind sie zudem abnehmbar und können so gut gewaschen werden. Zudem ist das Sitzen auf Leder im ersten Moment kühl, während Stoffe Wärme absondern und auch speichern können.

Rollen Sie mit Ihrem Bürodrehstuhl in Richtung bequeme und schicke Interieur-Gestaltung!

Bürodrehstuhl online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales