Bento Box

Bento Box

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBento Box-Guide

Mit dem eigenen, selbstgemachten Lunch die Mittagspause genießen, draußen in der Sonne sitzen und den Büroalltag vergessen – so ist ein schöner Tag garantiert. Bei einem selbst zubereiteten Mittagessen weiß man einfach ganz genau, was drin ist! Aus Japan ist ein Trend in den Westen gekommen, der auch uns mehr und mehr vom belegten Pausenbrot zum schönen, mehrteiligen Lunch finden lässt: die Bento Box. Was sich nach Sushi to go anhört, hat tatsächlich nur wenig mit Fisch zu tun.

Hinter einem Bento steckt dabei eine ganz andere Philosophie: mehrere Kleinigkeiten, die zwar gekocht wurden, aber kalt sehr gut schmecken, befinden sich in einer großen Bento Box. Es gibt jedoch auch Sets, die aus mehreren kleinen Boxen bestehen; so kommt garantiert nicht zusammen, was nicht zusammen gehört! Im Westwing Magazin gibt es zahlreiche Inspirationen im japanischen Stil. Vielleicht ist im nächsten Themen-Sale schon die neue Lunchbox dabei! Angefangen hat der Trend um die Lunchbox in Japan, wo erstens Essen auch immer eine Kunst ist und zweitens Brot, und damit langweilige belegte Brote, einfach nicht üblich sind. Also haben japanische Mütter seit jeher ihren Kindern oder Männern liebevoll zubereitete und perfekt geplante kleine Mittagessen in eine passende Box verpackt: die Bento Box. Die alte Brotdose hat gegen diese coolen und gesundes Lunches keine Chance mehr!

Hinter einem Bento steckt dabei eine ganz andere Philosophie: mehrere Kleinigkeiten, die zwar gekocht wurden, aber kalt sehr gut schmecken, befinden sich in einer großen Bento Box. Es gibt jedoch auch Sets, die aus mehreren kleinen Boxen bestehen; so kommt garantiert nicht zusammen, was nicht zusammen gehört! Im Westwing Magazin gibt es zahlreiche Inspirationen im japanischen Stil. Vielleicht ist im nächsten Themen-Sale schon die neue Lunchbox dabei!

Angefangen hat der Trend um die Lunchbox in Japan, wo erstens Essen auch immer eine Kunst ist und zweitens Brot, und damit langweilige belegte Brote, einfach nicht üblich sind. Also haben japanische Mütter seit jeher ihren Kindern oder Männern liebevoll zubereitete und perfekt geplante kleine Mittagessen in eine passende Box verpackt: die Bento Box. Die alte Brotdose hat gegen diese coolen und gesundes Lunches keine Chance mehr!

Lunchbox in cool: Bento

Diese Mini-Lunches enthalten eher seltener Sushi mit rohem Fisch, dafür traditionell neben einer Portion klebrigen Reis‘ kleine Köstlichkeiten wie gewürztes Rührei, eingelegtes Gemüse und ein paar Bissen gebratenes oder frittiertes Fleisch in mundgerechten Stücken – sodass man sie mit Stäbchen, die leicht mitzunehmen und zu reinigen sind, einfach aufnehmen kann. Kinder bekommen ihre Bento Box auch noch besonders hergerichtet: Da leuchten die Kinderaugen, wenn sie zur Mittagszeit im Kindergarten oder in der Schule ihre Brotdose öffnen und ihnen ein Pikachu-Gesicht aus gelb gefärbtem Reis entgegen lacht, sich ein Ninja-Ei hinter Brokkoliröschen versteckt, oder kleine Käsesternchen über dem dunklen Klebreishimmel schweben.

Die Möglichkeiten, die Bento Box kreativ zu gestalten sind unendlich und viele Blogs dokumentieren die täglichen kleinen Kunstwerke vieler Bento-Fans und regen zum Nachmachen und Genießen an. Natürlich lässt sich dieser Trend auch mit westlichen Nahrungsmitteln fortsetzen. Beliebt sind da unter anderem mit leckeren Cremes gefüllte Paprikas, Minipizzas oder Hackbällchen.

Welche Bento Box?

LunchboxDoch je nach Konsistenz und Temperatur der Mahlzeit muss eine andere Bento Box her. Denn auch, wenn keine Mikrowelle zur Verfügung steht oder nicht benutzt werden will, muss das Essen noch lange nicht kalt gelöffelt werden. Es gibt extra Thermo-Lunchboxes, die den Inhalt den ganzen Vormittag warm halten und auch absolut luft- und wasserdicht sind. So ist auch ein Eintopf als Bento kein Problem mehr. Wer gar nicht so weit gehen will, hat die Qual der Wahl zwischen unterschiedlichen Bentobox-Anbietern, die mit verschiedenen, manchmal einzeln verschließbaren Kompartements, oder besonderen Materialien für ihre Lunchbox werben.

Wer dem Plastik nicht vertraut, findet bei LunchBots stylische und praktische Modelle aus rostfreiem Edelstahl, der allerdings nicht in die Mikrowelle gehört und sich, wenn auch der Deckel aus Edelstahl ist, auch nicht für soßige Füllungen eignet, da nicht dicht verschließbar. Traditionell ist eine Bento Box aus Holz, doch da dieses Material entweder sehr anfällig ist, oder speziell lackiert werden muss, haben unterschiedliche Plastikmodelle mit allem Drum und Dran den großen Bentomarkt eingenommen. Besonders beliebt sind die praktischen Modelle von Monbento und Casabento in vielen Farben und Größen.

Außerdem gibt es eine Reihe von spaßigem Zubehör wie zum Beispiel kleine Soßenbehälter in niedlichen Formen, kleine Trennschalen aus Silikon, Minispieße mit lachenden Tiergesichtern, Ausstechformen für Käse oder Wurst und sogar Eierformer für Eier in Roboterform.

Lunchbox richtig füllen

Damit eine Lunchbox nicht nur Spaß macht, sondern auch frisch und lecker bleibt, gibt es ein paar grundsätzliche Bento-Regeln:

  1. Kein Essen fragwürdiger Frische in die Bento Box packen
  2. Essen in einer sauberen Küche bereiten und so wenig wie möglich mit den Händen berühren
  3. Je nach Konsistenz des Essens eine gut verschließbare Bento Box nehmen oder
  4. Extra verschließbare Mini-Döschen für Saucen und Dips verwenden
  5. Bentomahlzeiten am Anfang der Woche durchdenken und gezielt Reste einplanen
  6. Immer Cocktailtomaten, Käsewürfel, Eier oder andere unkomplizierte Ergänzungen da haben

Wenn man diese grundsätzlichen Regeln beherzigt hat, braucht man nur noch ein paar Rezepte und eine Portion kreative Experimentierfreudigkeit, damit es losgehen kann. Wenn man ein paar mal die Bento Box gepackt hat, wird man feststellen, dass man auch viele andere Dinge gelernt hat: Etwas über die japanische Küche und etwas über die westliche, etwas über das Management von Resten und über das wirtschaftliche Kochen, dass unsere Großmütter noch konnten, etwas über Time-Management und gesunde Ernährung und auch etwas über sich selbst. Am Ende soll die Bento Box einfach nur Spaß machen und eine Freude sein!

Ein Reiskocher mit einer Timerfunktion und einem Garaufsatz erleichtert das Bento-Packen ungemein und sorgt für eine immer herrlich gefüllt und gesunde Bento Box. Egal, ob Sie Bento fürs Besseressen, Abnehmen, Geld sparen oder kreativ Sein machen wollen: Viel Spaß beim Herrichten, Anschauen und Genießen einer wunderbar gefüllten Lunchbox!

Kommende Sales