Badezimmerschrank

Badezimmerschrank

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBadezimmerschrank-Guide

Das Badezimmer ist ein Raum, der von allen Bewohnern einer Wohnung genutzt wird und in dem entsprechend seiner Nutzung jede Menge Gebrauchsgegenstände aufbewahrt werden müssen. In den meisten Badezimmern ist der vorhandene Platz jedoch beschränkt und als Ablagefläche wird von der Fensterbank über den Badewannenrand bis hin zur Waschmaschine alles genutzt, was ein wenig Platz bietet. Ein Badezimmerschrank sorgt für ein geordnetes Bild im Bad uns schützt die Produkte gleichzeitig vor Staub, Licht und Feuchtigkeit.

Neben dem praktischen Stauraum sorgt ein schöner und liebevoll mit Accessoires dekorierter Badezimmerschrank aber auch für einen unübersehbaren Blickfang im Bad. Ein Badezimmerschrank ist in vielen Formen, Größen und in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich, sodass sich für jedes noch so kleine oder große Bad ein passendes Modell finden lässt.

Spiegelschrank – Stauraum, Strom und Licht stilvoll vereint

BadezimmerschrankDie vermutlich schönste und stilvollste Variante eines Badezimmerschranks ist ein Spiegelschrank, der in der Regel an der Wand über dem Waschbecken befestigt wird. Ein Spiegelschrank beeinflusst die Wahrnehmung des Badezimmers an sich positiv, denn der Raum wirkt durch die Spiegelflächen größer und heller, als er tatsächlich ist. Weitere Möbel in Weiß lassen das Bad groß und hell wirken.

Neben dem dekorativen Zweck erfüllt ein Spiegelschrank auch seinen eigentlichen Nutzen und bietet jede Menge Stauraum für Zahnbürsten, Kosmetik und Hygieneartikel. Die meisten Spiegelschränke verfügen neben dem gebotenen Platz auch über eine Steckdose und sind beleuchtet, sodass sie ein praktisches und schickes Hilfsmittel beim täglichen Zurechtmachen und Pflegen im Badezimmer sind, zumal immer alles notwendige in Reichweite ist.

Hängeschrank – Kosmetik, Rasierer und Fön an der Wand verstaut

Bei der Entscheidung für einen Badezimmerschrank ist häufig der vorhandene Platz ausschlaggebend, denn nicht jedes Badezimmer bietet genügend Stellfläche für einen stehenden Badezimmerschrank. In diesen Fällen ist ein Hängeschrank die passende Lösung, um ausreichend Stauraum zu schaffen, denn dieser hängt an der Wand und kann daher auch an Stellen befestigt werden, an denen auf dem Boden bereits etwas steht, wie zum Beispiel über der Waschmaschine, sodass der im Bad vorhandene Platz optimal ausgenutzt werden kann.

Waschbeckenunterschrank – perfekt genutzter Raum unter dem Waschbecken

Schlaue Badmöbel helfen dabei, viel Platz im Badezimmer zu sparen. Für die optimale Platzausnutzung im Badezimmer sorgt auch ein Waschbeckenunterschrank, denn dieser findet Platz unter dem Waschbecken, wo auf Grund der zum Waschbecken gehörenden Rohre, Abflüsse und Leitungen kein anderer Badezimmerschrank hinpasst. Durch den Ausschnitt für die Waschbeckenabflüsse auf der Oberseite des Schrankes und das Fehlen der Schrankrückwand kann ein Waschbeckenunterschrank einfach unter das Waschbecken gestellt werden, wobei allerdings auf eine passende Höhe geachtet werden muss. Einmal aufgestellt lässt sich darin dann nicht nur alles verstauen, was nicht im Bad herumliegen soll, denn gleichzeitig werden die Waschbeckenabflüsse verdeckt, wodurch die Optik des Badezimmers zusätzlich aufgewertet wird.

Hochschrank, Waschbeckenunterschrank und Spiegelschrank

Der Badezimmerschrank – ein Muss in jedem Bad. Es empfiehlt sich mehrere Badezimmerschränke zu gebrauchen. So sind der Waschbeckenunterschrank und der Spiegelschrank die platzsparenden Varianten mit dem größten Stauraum. Das Set wird mit einem Hochschrank vervollständigt. Mit diesen drei Einrichtungsgegenständen holen Sie das Beste aus jedem noch so kleinen Badezimmer. In großen Badezimmern können Sie natürlich zu mehreren Schränken greifen.

Oftmals hält man aber auch bei einladenden und weitläufigen Bädern zu dem beliebten Dreier-Set, nur in größeren Maßen. Stimmen Sie diese drei Möbelstücke aufeinander ab. Für ein besonders helles Bad empfiehlt sich die Farbe Weiß. Wenn Sie ein paar kräftige Farbtupfer setzen wollen, können Sie auch Rot oder Gelb für Ihren Badezimmerschrank wählen.

Hochschrank, Unterschrank und Midischrank – ein Badezimmerschrank in jeder Größe

Wenn im Bad genügend Stellfläche für einen stehenden Badezimmerschrank vorhanden ist, stellt sich die Frage nach der passenden Höhe und Breite. In der Höhe wird unterschieden nach Unterschrank, Midischrank und Hochschrank. Die meisten Modelle kombinieren dabei verschiedene Schrankteile. Je nach der gewählten Höhe setzt sich der Badezimmerschrank dann aus einem Schrankteil mit Tür und einem Teil mit Schubladen zusammen oder zusätzlich auch mit einem Regalteil, in dem unter anderem hübsche Accessoires, Parfumflakons oder auch Handtücher ordentlich und stilvoll aufbewahrt werden können. Im Schrankteil mit Tür finden Shampoo, Fön, Badetücher, Schaumbad, Showergel oder auch Putzmittel Platz. Die Schubladen bieten zusätzlichen Stauraum für allerlei Kleinigkeiten wie neue Zahnbürsten, Kontaktlinsenbehälter oder Haaraccessoires.

Badezimmerschrank mit Beleuchtung

Wer seinen Badezimmerschrank ins richtige Licht setzen möchte oder eine zusätzliche Lichtquelle im Bad haben möchte, entscheidet sich für einen Badezimmerschrank mit Beleuchtung, wobei es sich nicht zwangsläufig um einen Spiegelschrank handeln muss, denn auch stehende Schränke oder ein einfacher Hängeschrank können beleuchtet werden. Bei der Auswahl sollte jedoch beachtet werden, dass eine Steckdose in der Nähe ist. Eine Beleuchtung am Badezimmerschrank ist auch deshalb von Vorteil, weil man so gleichmäßiges, helles Licht ins Bad werfen kann und anders als bei einer Deckenlampe fallen keine Schatten von oben herab. Beim Schminken und Waschen im Bad sollte die Beleuchtung dem Tageslicht möglichst nahe kommen.

Egal, für welches Schrankmodell man sich am Ende für sein eigenes Badezimmer entscheidet, Stauraum, Abstellfläche und Ordnung im Raum sind garantiert.

Badezimmerschrank online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales