WestwingNow Warenkunde:

Badezimmer

Das Badezimmer wird immer mehr von einer notwendigen Nebensächlichkeit zu einem ausschlaggebenden Raum. Kaum jemand will noch eine Wohnung ohne großes, schön gefliestes Bad mit einer Wohlfühl-Badewanne, hochwertigsten Sanitäranlagen und Design-Armaturen. Wenn dann noch eine Regendusche, etwas Naturstein und Fußbodenheizung dazukommen, kann man kaum widerstehen. Oder braucht es doch noch einen Whirlpool, eine eigene Sauna und eine Dampfdusche?

Westwing kann nicht genug Luxus im Badezimmer haben. Und wenn es nur der Wasserhahn mit dem LED-Lichtspiel ist: Im Bad widmen wir uns unserer Pflege, nicht nur äußerlich! Wir entspannen uns, wenn wir uns um uns selbst kümmern. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir auch bei wenig Zeit im Bad dieses Gefühl bekommen, dass wir uns etwas Gutes tun. Unsere täglich neuen Themen-Sales drehen sich daher immer wieder ums Wellness-Bad, mit vielen Ideen, Infos zu Deko und Design und voller wunderschöner Möbel und Badaccessoires!

Badezimmermöbel

Das Interieur im Bad entscheidet wesentlich darüber, wie wohl man sich dort fühlt. Die wenigsten können sich sicherlich vorstellen, sich in einem grünen oder beigen 60er-Jahre Badezimmer so richtig wohl zu fühlen. Mit modernen Fliesen und Badmöbeln wie Badewanne, Dusche, Waschbecken oder neuen Armaturen kann man ungeahnte Möglichkeiten in Badezimmern entdecken. Ob die Badmöbel nun in klassischem Weiß daherkommen oder aber modern als Holz- oder Steinmöbel hängt vom persönlichen Geschmack und natürlich auch vom zur Verfügung stehenden Budget ab – es gibt viele Einrichtungsideen fürs Bad!

Waschbecken: Meist ist das Waschbecken oder der Waschtisch der Mittelpunkt eines jeden Badezimmers. Die etablierten Materialien, aus denen Waschbecken hergestellt werden sind Keramik und Porzellan, doch heutzutage werden auch andere Materialien wie Holz, Stein oder Stahl immer gängigere Waschbeckenmaterialien. So werden aus den ungewöhnlichen Werkstoffen und einem innovativen und neuem Design unverwechselbare und aufregende Waschbecken.

Badewanne: Wenn in einem Bad allerdings eine Badewanne steht, dann ist der Waschtisch meist nicht mehr der Hauptmittelpunkt im Raum, sondern eher die Badewanne – ganz besonders, wenn es sich um eine freistehende Badewanne handelt. Ein entspannendes Schaumbad mit duftenden Zusätzen ist für viele Menschen der Inbegriff von Relaxen und Entspannen. Doch leider spielt die Größe des Bades immer eine entscheidende Rolle bei der Badewannenauswahl. Wenn man aber das Glück hat und eine Wanne besitzt, dann sollte man sie nicht so kahl und allein stehen lassen, sondern zur Traumwanne werden lassen, indem man sie mit den richtigen Accessoires herausputzt.

Duschkabine: Wenn Ihr Badezimmer es räumlich zulässt, sollten Sie sich auch eine Duschkabine anschaffen. Denn nicht immer findet man die Zeit zu baden. Außerdem ist ein kurzer Sprung unter die Dusche gerade in heißen Sommertagen die heiß ersehnte Erlösung. Duschen spart zudem Zeit und Wasser. Sollte es keinen Platz für eine extra Duschkabine im Badezimmer geben, ist eine Duschwand für die Badewanne die Lösung. Einfach aufziehen oder aufklappen und das Duscherlebnis kann beginnen!

Badezimmeraccessoires

badezimmerMit den richtigen Bad-Accessoires kann man jedes Bad in ein Traumbad und eine kleine eigene Wellness-Oase verwandeln. Kerzen, Diffuser, schöne Badeöle, elegante Handtuchhalter und so weiter: Mit all solchen und so ähnlichen Accessoires kann man ein Bad im Handumdrehen individualisieren. Dann stimmt nicht nur das Aussehen dieses Raumes, sondern auch der durch die Öle, Badesalze und Duftkerzen zart verströmte Duft macht den privaten Spa-Raum zu etwas Besonderem.

Die meisten Deko-Elemente und Accessoires, die man im Bad stehen hat sind sowieso eher solche Artikel, die zum einen toll anzusehen sind, zum anderen einen angenehmen und sinnlichen Geruch versprühen können – die meisten Badezimmeraccessoires sind auch sehr nützlich und funktionell. Seifenspender, Handtuchhalter, Zahnputzbecher und Körbe sind in Badezimmern unerlässlich, aber nur weil wir kaum auf sie verzichten können, sollten wir gerade keine Abstriche beim Design machen! Und die Elemente, die wir nicht tagtäglich benutzen wie Badesalz und -zusatz kann man herrlich in hübschen Fläschchen oder Flakons verpacken – so werden sie zu einem tollen Hingucker.

Zu den Badezimmeraccessoires gehören natürlich auch Lampen und Leuchten. Während die Deckenlampe dafür sorgt, dass das Badezimmer hell ist, wenn wir es betreten, sind Spiegelleuchten zum Beispiel ideal, wenn wir uns vor dem Spiegel rasieren oder die Haare frisieren!

Badtextilien

Wer jetzt denkt, dass Badtextilien doch gar nicht so wichtig sind, der irrt! Handtücher, Duschvorleger sowie Dusch- und Badetücher sind in allen Badezimmern zu finden und werden wahrlich nicht immer in Schränken versteckt, sondern auch in offenen Regalen, auf Ablagen und natürlich an den Handtuchhaken präsentiert. Das heißt also, dass man diese flauschigen Begleiter in jedem Fall in allen Badezimmern sehen kann und genau aus diesem Grund sollte man sich für hübsche Badetücher entscheiden, die sowohl vom Stil her als auch von der Farbgebung zum Rest des Badezimmers und den Accessoires passen!

Stauraum im Badezimmer

Stauraum ist natürlich vor allem in kleinen Bädern ein wichtiger Punkt, denn Stauraum kann es nicht genug geben. Im Badezimmer bietet sich vor allem ein Spiegelschrank an. Im Spiegelschrank kann man sich morgens die Haare machen oder das Make-up auflegen und zugleich kann man hinter den verspiegelten Türen alle seine Cremes und andere Dinge wie Zahnseide, Bürste und alles, was man sonst so benötigt, verstauen. neben dem Spiegelschrank gibt es aber auch noch andere Badmöbel, die sich super in ein Bad integrieren lassen. Haben Sie ein Waschbecken oder ein Waschtisch – wenn Sie einen Waschtisch haben ist es super, denn hier ist der Stauraum schon da. Bei einem Waschbecken können Sie ein kleines Regal oder einen kleinen Schrank darunter stellen, um auch hier einigen Stauraum zu schaffen.

Ob nun luxuriös und edel, zeitlos klassisch, modern und natürlich oder verspielt und persönlich – für jede Raumgröße, für jeden Geldbeutel und für jeden Geschmack gibt es die ideale Badezimmerlösung inklusive Badaccessoires, Badmöbeln und Badtextilen.

Wenn im Badezimmer alles unter Dach und Fach ist, jeder Kleinkram in Fächern und Kisten sortiert ist und bei den Accessoires die Funktionalität mit der Ästhetik einhergeht, dann ist der Aufenthalt im Badezimmer wesentlich entspannter und die Handgriffe sitzen. Und genau dann muss man sich nicht mehr auf das Badezimmer oder anderes konzentrieren, sondern nur noch auch das Wichtigste: Sich selbst!