Badetuch

Badetuch

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBadetuch-Guide

Waschlappen, Gästetuch, Handtuch, Duschtuch, Badetuch – es gibt so viele unterschiedliche Handtuch-Arten, dass man hier schon mal durcheinander kommen kann, aber eigentlich ist es ganz einfach, denn all diese Tücher haben andere Größen: Vom Waschlappen über das Handtuch bis hin zum Badetuch sind sie von klein nach groß sortiert. Doch nur weil das Badetuch Badetuch heißt, muss das noch lange nicht heißen, dass man es lediglich nach einem ausgiebigen Bad nutzen kann oder soll.

Nach dem Duschen, nach dem Waschen, bei dem wöchentlichen Saunabesuch, im Schwimmbad oder auch am Strand: All dies sind die Einsatzgebiete von Badetüchern! Und das liegt nicht zuletzt daran, dass ein Badetuch eine so tolle Größe hat! Neben tollen Möbeln und schönen Wohnaccessoires sind auch Heimtextilien einer der großen Säulen von Westwing. Zum einen ist ein Badetuch praktisch, zum anderen setzt er auch bunte oder klassische Akzente im Badezimmer. Daher soll auch die Wahl eines Badetuchs wohl überlegt sein!

Badetuch: Die Materialien

BadetücherWichtig ist natürlich, dass wir uns in unserem Badetuch wohl fühlen. Und das hängt hauptsächlich vom Material ab!

  • Baumwolle: Baumwolle ist ein optimales Material für Badetücher, denn es fühlt sich auf der Haut angenehm weich an, es ist haufreundlich und zudem nimmt die Baumwolle Wasser schnell auf!
  • Frottee: Frottee ist ein Stoff, der wohl am besten absorbiert, somit ist ein Badetuch aus Frottee hervorragend, um den ganzen Körper nach dem Baden oder Duschen vollständig abzutrocknen.
  • Mikrofaser: Ein Badetuch aus Mikrofaser ist weich und flauschig, es hält warm und nimmt Schweiß gut auf, was besonders nach dem Saunabesuch zu empfehlen ist!

Wer hochwertige Materialien bei seinem Handtuch und Badetuch möchte, der sollte etwas tiefer in die Tasche greifen, denn eine höhere Qualität geht meist mit einem höheren Preis einher!

Badetuch XXL

Eine gute Badetuch-Größe ist etwa 80×160 cm, aber es geht noch größer: Obwohl ein Badetuch schon eine recht gute Größe hat und man sich nach der wohltuenden Dusche komplett einwickeln kann, ist das Badetuch einigen trotzdem nicht groß genug. Und genau für diejenigen gib es das Badetuch XXL! Badetücher in XXL-Größe sind besonders beliebt, da man sich hier gleich noch viel wohliger einkuscheln kann. Damit die großen Badetücher all das Wasser aufnehmen können, sind sie natürlich so gemacht, dass sie sehr viel saugfähiger sind als ihre kleinen Brüder.

Je größer das Badetuch ist, desto mehr Wohlfühlgefühl und Komfort kommt aus, was wir dann natürlich eingekuschelt und in vollen Zügen genießen!

Das Badetuch in bunten Farben

Badetücher können, wie eigentlich alle anderen Textilien auch, in allen möglichen Farben erstrahlen. Unifarben in Schweiß, Beige, Schwarz, Braun, Grau oder Blau, bunt gemustert, mit tollen Motiven oder auch mit fröhlichen Fabelwesen für die Kleinen – es gibt eine super große und wirklich tolle Auswahl verschiedenster Badetücher, zwischen denen man sich für sein Badezimmer entscheiden kann.

Wenn man sich für ein Design und eine Farbe entschieden hat, dann kauft man am besten gleich einen ganzen Satz von Waschlappen über Handtuch bis hin zum Badetuch und dann vielleicht noch mehrere Sets, damit man sowohl Handtuch als auch Badetuch regelmäßig wechseln und austauschen kann – so bewahrt man einen stetige Hygiene.

Badetuch besticken lassen

Wem die einfachen und simplen Badetücher zu langweilig und zu jedermann sind, dann kann man sein Badetuch auch ganz individuell besticken lassen. Ob nun die Initialen, ein hübsches Muster oder eben das, was man am liebsten möchte – beim Badetuch besticken sind einem soweit keine Grenzen gesetzt!

Erkennungszeichen eines guten Badetuchs

Ein Badetuch kann man fast überall kaufen. Egal ob im Haushaltswarengeschäft, im Möbelgeschäft, im kleinen Laden nebenan oder in Kaufhöfen – Handtücher sind keine Mangelwaren. Zusätzlich dazu ist die Auswahl immer viel zu groß, sodass einem die Entscheidung noch schwieriger fällt. Daher haben wir einige Punkte zusammengefasst, die Ihnen beim nächsten Badetuch-Einkauf helfen sollen.

  • Überlegen Sie sich, was Sie von Ihrem Badetuch wollen. Soll es sehr saugfähig sein oder vor allem schnell trocknen?
  • Das Naturprodukt Baumwolle eignet sich hervorragend zum Abtrocknen von Gesicht und Körper, da es sehr hautsympathisch ist.
  • Ein gutes Badetuch besteht aus feinen und langen Baumwollfasern. Wenn Sie ein kuscheliges und exklusives Geschenk machen wollen, ist ein Badetuch aus ägyptischer oder brasilianischer Baumwolle eine sehr gute Wahl! Wie ein Handtuch zusammengesetzt ist, sollte immer auf einem kleinen weißen Zettel, der am Badetuch angenäht ist, stehen.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie sich das Badetuch Ihrer Wahl persönlich ansehen und auch fühlen. So erkennen Sie schneller, ob es Ihren Ansprüchen entspricht als mit Bildern im Internet. Sobald Sie Ihre Lieblingszusammensetzung kennen, können Sie alle weiteren Handtücher gut und gerne im Internet ergattern.
  • Für gute Qualität ist es hin und wieder nötig etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Gerade bei hochwertigen Badetüchern lohnt das sich aber! Denn ein qualitatives Badetuch wird Sie jahrelang begleiten, während ein preisgünstigeres Handtuch nach einigen Waschgängen nicht mehr begeistert.
  • Je größer das Badetuch, desto schneller kann man sich damit abtrocknen. Denken Sie beim Kauf auch an Ihre Größe.

Badetuch online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales