Bademantel Damen

Bademantel Damen

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingBademantel Damen-Guide

Nach einem ausgiebigen Schaumbad mit ätherischen Ölen oder Badesalzen ist es am schönsten, sich einfach in den Bademantel zu hüllen. Ein Bademantel für Damen muss aber noch mehr sein als kuschelig, er sollte auch optisch ein Gewinn sein! Wer Wärme wünscht, findet in einem weichen Bademantel aus Frottee seinen Begleiter für einen gemütlichen Wellness-Tag oder einen nächtlichen Streifzug durch das Haus. Der in Japan traditionelle Kimono wird mittlerweile häufig zum Design-Vorbild für Bademäntel genutzt.

Ein Bademantel ist mehr als nur praktisch. Er kann auch verführerisch oder elegant aussehen und hat immer eine gewisse Wohlfühl-Ausstrahlung, der man sich einfach nicht entziehen kann. Mit schicken Mustern und tollen Farben, können Bademäntel echte Lieblingsstücke werden, die einen Platz am Haken bekommen, wo sie schön anzusehen sind. Für die Inspirationen im Westwing Magazin findet sich bestimmt der passende Bademantel. Verschiedene Modelle von klassisch bis extravagant gibt es immer wieder in unseren Themen-Sales.

Bademantel Damen: Kuschelig und hübsch

Ein richtig kuscheliger Bademantel für Damen weist folgende Eigenschaften auf: Er ist aus hochwertigem Frottee, am besten aus Baumwolle oder schnelltrocknender Microfaser, mit kuscheliger Velours-Oberfläche, fühlt sich angenehm auf der Haut an und hat außerdem eine schöne Kapuze. Ein Kapuzenbademantel muss nämlich nicht unbedingt ein Kinderbademantel sein: Auch ein Bademantel für Damen profitiert von einer kuscheligen Kapuze, die Kopf und Nacken wärmt. Schließlich verliert man den Großteil der Köperwärme über den Kopf!

Um sich rundum wohlzufühlen, muss man sich aber auch mit sich selbst wohlfühlen, und das heißt: Gut aussehen! Schließlich macht es viel mehr Spaß in einem schön bestickten oder bedruckten Bademantel für Damen auf der Couch zu liegen, als in irgendeinem alten Frotteefetzen. Ein guter Damenbademantel ist daher entweder in der eigenen Lieblings- oder Wohlfühlfarbe, oder schön verziert und man fühlt sich, wenn man sich in ihn hüllt, wie eine Hollywood-Diva aus den 50ern in ihrem eigenen Dressing Room. Bademäntel müssen also keinesfalls nach verlorener Selbstachtung aussehen – sie sind stylische Begleiter jeder eleganten Dame! Der Preis für einen schönen Bademantel variiert dabei stark. Besonders Marken-Bademantel können ganz schön ins Geld gehen, bestechen aber mit schönen Farben und Mustern, bester Qualität und süßen Accessoires wie zum Beispiel einem hübschen Gürtel. Es lohnt sich, die Auswahl im Auge zu behalten und bei einem Sale zuzuschlagen.

Bademäntel für Herren unterscheiden sich in der Größe und dem Design von den Damenbademänteln; sie sind oft schwarz, blau, rot oder grau und sehen nach Wellness und Sport aus. Ein schöner Bademantel für Herren eignet sich übrigens hervorragend als Geschenk für Herren in der Familie – auch, weil man die Größe nicht genau wissen muss! (Notfalls nimmt man einfach eine kuschelige XXL, schließlich sind die Größen nicht so wichtig.) Man sollte nur bedenken, dass Bademäntel für Herren auch besonders bequem sein müssen, denn sonst werden die schönen Modelle zeitlebens unbeachtet in der Ecke liegen. Marken wie Polo Ralph Lauren, Bugatti, Esprit, Cawö oder Marc O’Polo haben Bademäntel, die nicht nur stylisch, sondern auch bequem sind!

Sie wünschen neben einem neuen Bademantel (Damen) einen neuen Look für das Badezimmer?

Mit diesem tollen Tipp kreieren Sie schnell und leicht eine neue Atmosphäre im Badezimmer!

Eingekuschelt in den Tag starten mit einem Morgenmantel

Bademantel-DamenAm Morgen ist die Wohnung oft noch kalt und der Kontrast zum warmen Bett umso stärker. Umso schöner ist es daher, wenn man sich sofort in einen warmen Bademantel für Damen hüllen kann. Denn in einem schönen Morgenmantel, nach der ersten Tasse Kaffee und einem leckeren Frühstück kann der Tag gleich viel schöner beginnen. Aber es gibt einen Unterschied zwischen einem Frotteebademantel für Damen, den man auch auf die noch vom Duschen oder Baden feuchte Haut anziehen kann, und einem ganz klassischen Morgenmantel, der nicht dazu gedacht ist, Wasser aufzunehmen. Ein Kimono, der nur als leichter Überwurf gegen das morgendliche Frösteln gedacht ist, und oft aus Seide oder anderen feinen Materialien ist, darf nicht dauernd durchnässt werden.

Dieser Bademantel für Damen ist oft auch aus edlen Materialien wie Samt oder Seide und ergibt zusammen mit Nachthemden oder Pyjamas ein schönes Ensemble. Manchmal kann man die Bademäntel für Damen, die Nachtwäsche und sogar  niedliche Schuhe und Strümpfe für Zuhause sogar passend im Set kaufen. So passen alle Farben und Stoffe zueinander. Denn nicht nur in Sachen Wohnen und Dekorieren genießen unsere Augen ein harmonisches Farbbild. Auch bei unserer Homewear wirken sich stimmige Farben und Muster auf unser Wohlbefinden aus.

Wie kuschlig soll Ihre Bademantel sein?

Neben Farbe und Ausführung spielt auch das Material für einen Bademantel (Damen) eine große Rolle. Denn diese beeinflussen Faktoren wie Wärme, Pflege und Bequemlichkeit. Im Folgenden zeigen wir Ihnen eine Übersicht der gängigen Materialien für Bademäntel.

  • Baumwolle: Das Naturprodukt Baumwolle wird in vielen Textilien verarbeitet. Auch bei Bademänteln ist die Nutzung von Baumwolle sehr beliebt. Das hat mehrere Gründe: Ein „Bademantel Damen“ aus Baumwolle überzeugt mit guter Festigkeit. Ein Baumwoll-Bademantel ist sehr weich und fein. Aufgrund seiner Natürlichkeit ist er auch sehr hautsympathisch. Ein solcher Mantel ist im Vergleich zu Plüsch dünn und leicht. Es gibt eine große Auswahl an bunten Baumwoll-Bademänteln, da Baumwolle leicht gefärbt werden kann.
  • Plüsch: Bezaubernd weich und flauschig sind Bademäntel aus Plüsch. Diese bestehen meist aus einem Mischgewebe. Kostengünstiger Plüsch ist nicht zu empfehlen, da es nach mehreren Waschgängen seine Anschmiegsamkeit verliert. Investieren Sie hier etwas mehr und Sie erhalten einen langlebigen und kuscheligen Partner!
  • Samt: Samt ist wie Plüsch – nur dünner. Denn Plüsch besitzt zwar höheres, aber weniger dichtes Faserflor als Samt. Ein Samtbademantel betont durch den dünneren Stoff, der aber genauso kuschelig wie Plüsch ist, die Figur. Samt bezieht sich auf eine Webart und ist kein natürliches Textil wie Seide oder Leinen. Während Samt früher hauptsächlich aus Seide gewebt wurde, ist heute Baumwolle gefragt. Aufgrund der Webart wird der Samt-Stoff relativ schwer und glänzend. Daher ist auch ein Bademantel (Damen) aus Samt etwas schwerer als Baumwolle oder Seide.
  • Seide: Wenn Sie ein kühles und erfrischendes Gefühl auf Ihrer Haut wünschen, ist ein Bademantel – Damen und Herren – die richtige Wahl für Sie. Ein Bademantel aus Seide besitzt einen wunderschönen Glanz und ist sehr leicht. Außerdem sendet er die Hautfeuchtigkeit schnell nach außen ab.

Leichtigkeit, Schwere oder Flauschigkeit sind wesentliche Aspekte bei der Wahl eines Bademantels. Je nach Material erhalten Sie unterschiedliche Eigenschaften in Ihrem Bademantel für Damen. Entscheiden Sie nach Ihren Vorlieben!

Wohlfühlen im Saunamantel

Ein Bademantel für Damen, der auch in die Sauna mitgenommen wird, muss besonderen Anforderungen genügen. Denn in der Sauna kühlt man schnell aus und schwitzt nach, weshalb er nicht nur saugfähig und heiß waschbar sein muss, sondern auch am besten lang, damit er den ganzen Körper gut wärmt. Denn in einem Bademantel für Damen, der kurz ist, ist es nur allzu leicht, sich in den Ruhephasen in der Sauna zu verkühlen. Überaus praktisch sind auch Taschen, die an die Seiten des Bademantels angenäht werden. Hier können Sie für die Pausen zwischen den Sauna-Gängen Ihre Zeitschrift prima verstauen.

In einem Bademantel für Damen, der wärmt, sich gut anfühlt und auch noch schön aussieht, kann frau sich rundum wohlfühlen und entspannen – egal, ob nach einem ausgiebigen Bad oder bei einer duftenden Tasse Kaffee am Morgen!

Bademantel Damen online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales