Arbeitsplatten

Arbeitsplatten

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingArbeitsplatten-Guide

Arbeitsplatten sind viel mehr als nur Oberflächen in der Küche, auf denen wir Haushaltsgeräte abstellen und Lebensmittel vor- und zubereiten. Arbeitsplatten dominieren den Look unserer gesamten Küche und sollten daher sehr sorgfältig ausgewählt werden, damit wir am Ende der Küchenplanung genau das Design und den Stil vorfinden, den wir uns gewünscht haben. Nicht nur optisch unterscheiden sich die unterschiedlichen Arbeitsplatten von einander, je nach Material variieren die Haptik, der Preis und der Grad der Empfindlichkeit.

Hochwertige Arbeitsplatten gehören zu jeder Küche dazu, denn sie sind nicht nur Grundlage zum Vorbereiten von Essen und Getränken, sondern auch ein wichtiger Punkt in der Optik der Küche. Für das Material der Arbeitsplatte ist dabei Granit sehr beliebt. Erfahren Sie mehr über das Einrichten der Küche und erhalten Sie tolle Inspirationen und Ideen online bei Westwing. Tolle Möbel und Wohnaccessoires für die Küche finden Sie in unserem Online-Shopping-Klub bis zu 70% reduziert und in tollem Design. Wohnen soll Spaß machen und dazu gehört die passende Einrichtung einfach dazu!

Arbeitsplatten zum Kochen und Rezepte ausprobieren nutzen

Arbeitsplatten aus Stein

Arbeitsplatten aus Stein haben den Vorteil, dass sie sehr robust sind, allerdings können das immense Gewicht und der hohe Preis dieser Art von Arbeitsplatten schnell Ausschlusskriterien bei der Küchenplanung sein. Man unterscheidet Arbeitsplatten aus natürlichem Stein und Arbeitsplatten aus künstlich hergestelltem Stein.

Arbeitsplatten aus Naturstein können entweder aus Marmor oder Schiefer bestehen. Aber auch Granit ist ein mögliches Gestein. Marmor ist ein Stein, der relativ weich ist und der durch diese Eigenschaft leichter Kerben und kleine Oberflächenschäden bekommt als andere, härtere Steinplatten. Die Optik dieses Steins ist jedoch sehr elegant und eine schwarze Marmorplatte mit der typischen Musterung zeugt von Stilbewusstsein und strahlt Klasse aus.

Egal, ob zu Holz, Glas oder vielen anderen Materialien, Marmor passt fast immer und ist Garant für eine gelungene Küchenplanung. Ähnlich verhält es sich mit Granit. Dieser Naturstein ist jedoch im Gegensatz zu Marmor sehr robust, hält viel aus und sehr hohe Temperaturen machen ihm nichts aus. Auch Schnittspuren und Säureflecken gegenüber verhält sich dieser Naturstein hartnäckig.

Schiefer überzeugt durch seine wunderbar raue Haptik und einen individuellen, herausgebrochenen Look, man sollte sich jedoch über die Nachteile einer unebenen Arbeitsplatte bei der Küchenarbeit im Klaren sein. Ähnlich wie Marmor ist Schiefer ein eher weiches Gestein und ergibt schöne, aber empfindliche Arbeitsplatten. Mit diesen Tipps können Sie sich an einer langen Lebensdauer Ihrer Naturstein-Arbeitsplatten erfreuen:

  1. Schützen Sie Arbeitsplatten aus empfindlichem, natürlichem Gestein vor Kratzern und aggressiven Säureflecken, die durch manche Obstsorten entstehen können, stets mit einer Unterlage wie einem robusten Schneidebrett.
  2. Verwenden Sie Reiniger, die keinerlei Säure enthalten, um das Material nicht zu beanspruchen.
  3. Achten Sie darauf, dass keine Feuchtigkeit durch Ölflecken oder Wasserspuren durch die weichen Gesteine wie Marmor und Schiefer aufgesaugt wird.
  4. Um Flecken und Kratzern keine Chance zu geben, sollte die steinerne Oberfläche regelmäßig imprägniert werden.

Arbeitsplatten aus künstlichem Stein wie Beton oder Keramik sind weitaus robuster als Natursteinplatten, schrecken aber manche ebenfalls durch das stark gehobene Preissegment und das schwere Gewicht ab. Außerdem passen sie längst nicht so gut in jede Art von Küche wie beispielsweise Marmor. Die kühle Optik und der raue Charakter von Beton-Arbeitsplatten passen wunderbar in eine Küche in coole loftartige Umgebung mit klaren Formen, minimalistischen Zügen und weitläufiger Größe. In kleinen Küchen wirken Arbeitsplatten sowohl aus Beton als auch aus Keramik schnell erdrückend.

Arbeitsplatten aus Holz

ArbeitsplattenArbeitsplatten aus Holz sind wie gemacht für gemütliche Landhausküchen und alle, die sich optisch warme und natürliche Küchen mit robusten, aber bezahlbaren Arbeitsplatten wünschen. Wenn Sie einige wichtige Punkte beachten, dann werden Sie lange Freude an Ihrer Arbeitsplatte aus Holz haben:

  1. Verwenden Sie Unterlagen und schnippeln Sie Fleisch, Gemüse und alles andere keinesfalls direkt auf der Arbeitsplatte (es sei denn, Sie sind Jamie Oliver), denn in den dadurch entstehenden Furchen können sich Bakterien und Keime leicht ansiedeln.
  2. Vermeiden Sie den Kontakt der Arbeitsplatten mit Wasser, damit das Holz nicht aufweicht.
  3. Das Holz zu lackieren schützt es zwar vor äußeren Einflüssen, nimmt ihm aber seine Natürlichkeit. Lieber regelmäßig ölen und bei Bedarf auch mal abschleifen.

Alternative Arbeitsplatten

Nicht nur Arbeitsplatten aus Stein und Holz können die Küche verschönern, auch andere Materialien haben ihre ganz besondere Optik und fügen sich gut in unterschiedliche Stile ein.

  1. Arbeitsplatten aus Glas: Elegant, aber pflegebedürftig. Glasplatten geben jeder Küche einen sophisticated Look, allerdings neigen sie zu Kratzern und haben einen hohen Preis in der Anschaffung.
  2. Kunststoff: Die Low-budget-Lösung für Einsteiger. Arbeitsplatten aus Kunststoff sind pflegeleicht und unkompliziert, allerdings kann man auf ihnen, anders als bei Glas, Stein und selbst Holz, keine heißen Töpfe abstellen und sollte unbedingt auf eine Schneidunterlage achten, da Kunststoff leicht zerkratzt.
  3. Edelstahl: Ein Look wie in der Kantinenküche – das war gestern! Spätestens seit Karl Lagerfeld seinen kulinarischen Haustempel komplett in Edelstahl gekleidet hat, sind Küchen und Arbeitsplatten aus Edelstahl total angesagt, da sie auch toll kombiniert werden können und jeder Küche einen coolen Touch verleihen. Wem das noch nicht reicht, den überzeugen praktische Vorteile wie antibakterielle und hitzeresistente Eigenschaften des Materials sowie ein moderates Preissegment.

Eine wahre Arbeitsplatte hält nicht nur allen Kochstrapazen stand, sondern ergänzt perfekt den Stil Ihrer Küche. So macht das Kochen noch mehr Spaß! Die Wahl ihrer Arbeitsplatte sollte jedoch mit Bedacht getroffen werden, denn eine Arbeitsplatte ist eine Anschaffung für viele Jahre. Und auf Grund des doch meist recht hohen Preises der Arbeitsplatte und der gesamten Küche, kauft man sich nicht so schnell eine neue. Also sollte Ihnen die Arbeitsplatte wirklich Zentimeter für Zentimeter gefallen, denn nur so macht Ihnen das Wohnen, Kochen und Backen in der Küche wirklich Spaß.

Kommende Sales