Apfelteiler

Apfelteiler

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingApfelteiler-Guide

Wenn der Apfelteiler die Äpfel in schöne gleichmäßige Spalten geteilt hat, werden sie gleich noch appetitlicher. Ob als kleiner Snack zwischendurch oder im Obstsalat, der Apfel ist ein echter Allrounder, der mit vielen anderen Obstsorten kombinierbar ist und besonders im Winter auch heiß gerne gegessen wird. Er lässt sich kochen, backen und auch als Kompott oder Mus wunderbar zu vielen Gerichten servieren. All diese Zubereitungen gelingen mit dem Apfelteiler noch schneller – und das Ergebnis sieht wunderbar aus!

Für Westwing steht das gute Zusammenleben in einem schönen Zuhause im Mittelpunkt. Damit richtet sich der Fokus immer auch auf die Küche – den Raum, in dem gemeinsam gekocht und gegessen wird. Wenn schöne Obststücke auf einem Teller oder in kleinen Schälchen serviert werden, greifen die Gäste besonders gerne zu und auch den Kindern schmeckt das Obst – mit dem Apfelteiler kein Problem! Lassen Sie sich von den täglich neuen Westwing Themen-Sales inspirieren!

Mit dem Apfelteiler ist Backen eine wahre Freude

Es ist Spätsommer, die letzten kräftigen Sonnenstrahlen treffen auf die Äpfel und geben ihnen eine glänzende und leuchtende Farbe. Dann ist die Zeit für Apfelstrudel, Apfelkuchen, Apfelkücherl und auch das gute selbstgemachte Apfelmus gekommen. Wer gerne mit Äpfeln backt und kocht, spart mit dem Apfelteiler einige Zeit.

Nachdem der Apfel rundherum geschält wurde, teilt der Apfelteiler ihn in einem Zug in mehrere gleichmäßige Spalten und trennt zugleich das SilikonbackformenKerngehäuse heraus. So können die schönen Spalten gleich auf den Teig gesetzt werden und in den Ofen wandern. Auch das Apfelmus lässt sich aus kleinen und gleichmäßigen Stücken sehr gut kochen, da dann alle Stücke gleichmäßig weich werden und keine harten Teile zurückbleiben.

Die Spalten aus dem Apfelteiler lassen sich auch kurzerhand noch einmal zerteilen und anschließend in einen Apfelstrudel einrollen. Wenn die Stücke nicht zu schwer und spitz sind, reißt auch der hauchdünne Teig nicht ein. Denn, wie Strudelbäcker wissen: Erst, wenn durch den Teig die Zeitung gelesen werden kann, ist er dünn genug! Mit der Hilfe eines Geschirrtuchs und ein wenig Übung lässt sich der Teig sicherlich dünn genug ausziehen.

Obst für Kinder mit dem Apfelteiler

Es kann ziemlich schwierig sein, Kindern frisches Obst schmackhaft zu machen. Wenn sie ihr Obst mit einem Apfelteiler– zum Beispiel aus Edelstahl – selbst schneiden können und so an der Entstehung der Apfelspalten beteiligt sind, ist das Obst natürlich viel spannender.

Gerade bei kleineren Kindern, die noch nicht so gut mit scharfen Messern umgehen können, ist der Apfelteiler außerdem ein gutes Hilfsmittel, um sie selbstständig Dinge zubereiten zu lassen.
Damit der Apfel durch den Apfelteiler wandern kann, muss er außerdem nicht unbedingt geschält sein. Es sollte nur darauf geachtet werden, dass das Zentrum des Teilers senkrecht über dem Kerngehäuse sitzt, sodass dieses in einem Stück herausgetrennt wird. Dem Apfelgenuss steht so nichts im Wege!

Schöne Rezepte für den Apfelteiler

Mit Äpfeln und einem Apfelteiler lassen sich nicht nur klassische Apfelkuchen zubereiten. Haben Sie schon einmal einen schönen Apple-Crumble ausprobiert? Auch Muffins mit kleinen Apfelschnitzen (2-3 cm Durchmesser) und Haselnüssen schmecken hervorragend.

ApfelteilerProbieren Sie doch einmal neue Rezepte aus:

• Apfelpfannkuchen
• Streuselkuchen mit Äpfeln
• selbstgekochtes Apfelmus
• oder einen schönen Salat mit Nüssen, Granatapfel-Kernen und Apfelschnitzen.

Die Möglichkeiten sind grenzenlos. Lassen Sie sich von ihrem neuen Apfelteiler inspirieren! Verschiedene Modelle gibt es zum Beispiel von WMF. Der Preis variiert je nach Material und Apfelteiler aus Edelstahl sind immer eine gute Wahl.

Apfelteiler online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales