Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingAlfons Schuhbeck-Guide

Bekannte deutsche Köche gibt es einige, speziell zu Zeiten, in denen Kochshows und Fernsehköche in den verschiedensten Formaten ganztags und auch zur besten Sendezeit im Abendprogramm auf den deutschen Bildschirmen erscheinen. Einer dieser bekannten deutschen Köche ist der Sternekoch Alfons Schuhbeck. Ein Name, der nicht nur für feinste Spitzenküche, das Schubecks München, und tolle Rezepte steht, sondern inzwischen auch eine Marke an sich ist.

Wer den Namen Alfons Schuhbeck hört, dem drängen sich viele Assoziationen auf: Spitzenkoch, Sternekoch, Bayern, München, Fernsehkoch, Kochschule und Buchautor sind nur einige davon. An was man dabei aber auch zuerst denkt, eines ist sicher: Bei dem Namen Alfons Schuhbeck dreht sich alles ums Kochen und leckere Rezepte, die man sich unter seinem Namen auch nach Hause holen kann – es sei, denn man könnte jeden Abend im Schuhbecks Essen gehen!

Schuhbeck – vom Namen zur Marke

Schuhbeck-LogoWie wird aus einem einfachen Namen eine erfolgreiche Marke? Im Falle von Alfons Schuhbeck liegt die Antwort auf diese Frage in seinen Erfolgen als Koch und Gastronom, die ihn nach und nach zu einem Unternehmer in verschiedenen Bereichen rund ums Kochen machten und seinen Namen zu einer bekannten Marke werden ließen.

Alfons Schuhbeck wurde am 02. Mai 1949 in Traunstein als Alfons Karg geboren und wuchs in Oberbayern, genauer gesagt im Chiemgau auf. Anfangs dachte er allerdings durchaus nicht daran Koch zu werden, sondern er begann eine Ausbildung als Fernmeldetechniker, die er jedoch nicht abgeschlossen hat. Seine Meinung änderte sich, als er mit seiner Rockband unterwegs war und den Gastwirt Sebastian Schuhbeck kennenlernte. Dieser weckte seine Leidenschaft für die Gastronomie und überzeugte ihn davon, eine Lehre zum Koch und zum Restaurant- und Hotelfachmann zu machen. Alfons Schuhbeck besuchte dann die renommierte Hotelfachschule in Bad Reichenhall.

Später adoptierte Sebastian Schuhbeck ihn, womit er den Namen Alfons Schuhbeck bekam, unter dem er heute auch über die deutschen Grenzen hinaus bekannt ist. Sebastian Schuhbeck beschäftigte seinen Schützling im eigenen Restaurant und setzte ihn schließlich als Erben ein.

Nach dem erfolgreichen Abschluss seiner Ausbildung an der Hotelfachschule machte Alfons Schuhbeck Station in Salzburg, Genf, Paris und London und arbeitete sogar für die Kochlegende Eckart Witzigmann.

Im Jahr 1980 übernahm er schließlich das Restaurant Kurhausstüberl im bayerischen Waging am See von seinem Adoptivvater. Fortan drückte er der Küche seinen Stempel auf und machte das Lokal zu einem Geheimtipp, der bald auch von vielen Prominenten frequentiert wurde. Alfons Schuhbeck bekam den Ruf eines Promikochs. Der erste Schritt zur Wandlung eines Namens zur Marke war damit getan.

Alfons Schuhbeck – vom Gastronom zum Unternehmer

Neben seinem Restaurant, das sich unter seiner Führung von einer Dorfgaststätte zu einem Szenelokal entwickelt hatte, entschied sich Alfons Schuhbeck im Jahr 1990 zusätzlich einen eigenen Partyservice zu eröffnen. Mit diesem Partyservice baute er seinen Ruf als Prominentenkoch für Politiker, Musiker, Schauspieler, Sportler und Fernsehstars weiter aus, denn er belieferte so hochkarätige Veranstaltungen wie den Echo, den Ball des Sports oder einer Veranstaltung für den Bundeskanzler.

Am Ende der 1990er Jahre wurde Alfons Schuhbeck endgültig auch Unternehmer neben dem Gastronom, denn er gründete das Gastrounternehmen Schuhbecks am Platzl GmbH, zu dem inzwischen das Sterne-Restaurant Schuhbecks, das Restaurant Orlando, eine Kochschule, der Partyservice, eine Weinbar, ein Gewürzladen, ein Schokoladenladen, ein Teeladen und auch eine Eisdiele gehören. Dabei befinden sich alle diese Unternehmungen von Alfons Schuhbeck in der bayerischen Landeshauptstadt München.

Ein weiteres Unternehmen von Alfons Schuhbeck war die Schuhbecks Check in GmbH , die im Jahr 2011 gegründet wurde. Diese musste jedoch nach dem Ausscheiden des Namensgebers aus ihrer Geschäftsführung schnell Insolvenz anmelden.

Die Restaurants und Lokale sowie die Geschäfte der Partyservice und die Kochschule sind dagegen unglaublich erfolgreich und legen die Basis für die Marke Schuhbeck. Alfons Schuhbeck geht jedoch auch mit den Trends. So hat er zum Beispiel frühzeitig das Potenzial von Dinnershows erkannt und feiert daher mit Schuhbecks Teatro in einem nostalgischen Spiegelzelt große Erfolge.

Alfons Schuhbeck – Rezepte für Jeden

Neben seinen Restaurants und Lokalen möchte Alfons Schuhbeck auch kulinarische Köstlichkeiten in die heimischen vier Wände der Deutschen bringen. Zu diesem Zweck werden unter dem Namen beziehungsweise unter der Marke Alfons Schuhbeck Produkte verkauft, die das heimische Essvergnügen erhöhen sollen. Neben Kochbüchern mit Schuhbecks Rezepten gibt es auch Schuhbecks Gewürze, Tees, Schokolade, Eis und viele andere Dinge, die höchsten Genuss versprechen.

Wer Kochen und Essen liebt, der ist bei der Marke Schuhbeck an der richtigen Adresse, denn von Rezepten bis hin zu Gewürzen oder einfach Leckereien für zwischendurch finden Feinschmecker und alle, denen Essen wichtig ist, garantiert alles, was ihren Gerichten den letzen Schliff verleiht.

Kommende Sales